Medical Cosmetic – Vampirlifting

Vampirlifting Biologische Hautverjüngung mit thrombozytenreichem Plasma – Platelet rich Plasma (PRP)

Diese Behandlungsmethode liegt derzeit im Trend. Viele Hollywood Stars entscheiden sich für diese Art der Hautverjüngung, denn sie erfolgt rein mit körpereigenen Zellen, auf synthetische Inhaltsstoffe wird dabei vollkommen verzichtet.

Bei der innovativen Methode des Vampirliftings mit PRP wird speziell aufbereitetes Eigenblut, welches reich an vielfältigen Wachstumsfaktoren ist, an Problemzonen im Gesicht, Hals und Dekolleté injiziert. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren stimulieren die Fibroblasten zu einer Kollagenneubildung. Die Haut wird straffer, wirkt jugendlicher und gewinnt wieder an Spannkraft.

Nach der Blutentnahme wird das hochwertige Plasma isoliert. Die darin enthaltenen Blutplättchen setzen bei Aktivierung über 800 Wirkstoffe frei. Keine andere Methode zur Hautverjüngung kann mit einer solchen Vielzahl an hochwertigen Substanzen mithalten.

Wachstumsfaktoren führen in der Dermis zur Induktion der körpereigenen Kollagenneubildung. Auch Zellen der Oberhaut (Epidermis) werden durch die Wachstumsfaktoren zum Wachstum stimuliert. Im Unterhautgewebe führt die Aktivierung sogenannter extrazellulärer Matrixproteine zum dreidimensionalen Gewebeaufbau.

Die Methode ist nachhaltig und auch nach mehreren Jahren ist ein Wirkeffekt nachweisbar.

Das gewonnene Plasma wird anschließend im Gesicht, Hals und Décolleté sanft mittels eines hochmodernen Injektors eingebracht. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren stimulieren im Bindegewebe Fibroblasten zur Kollagenneubildung. Aktivierte mesenchymale Stammzellen tragen ebenfalls zur Gewebe-Regeneration bei. Die Haut wird straffer und wirkt jugendlicher, die Gewebe-Textur verbessert sich. Durch die Stimulierung der in feinen Hautgefäßen enthaltenen Endothelzellen und die Anregung der Gefäßneubildung wird die Haut besser durchblutet und der Teint bessert sich.

Besonders gut geeignet ist diese Behandlungsmethode zur Straffung der Fältchen um Augen und Mund, aber auch Stirnfältchen und schlaffe Hautpartien im Wangen- Hals- und Décolletébereich zeigen nach zwei bis drei Behandlungen wieder Spannkraft und wirken jünger und straffer.

Biologische Hautverjüngung mit PRP-Vampir-Lifting

Die Anregung durch Wachstumsfaktoren im PRP führt zur Neubildung von Kollagen und Elastin, aber auch zur Bildung von kleinen Blutgefäßen, wodurch die Versorgung der Haut und ihrer Anhangsgebilde angeregt wird. Die Behandlung kann in allen Bereichen erfolgen, typische Behandlungsregionen sind:

Wegen der Verwendung von Blutplasma wird die Behandlung mit PRP auch als Vampir-Lifting, Vampir Facial oder Dracula Therapie bezeichnet.


Natürliche Hautauffrischung mit PRP/ Vampir-Lifting

Weil PRP aus dem eigenen Blut gewonnen wird, beinhaltet es keinerlei fremde oder synthetische Substanzen, lediglich die körpereigenen Wachstumsfaktoren, ggf. kombiniert mit Microneedling als zusätzliche mechanische Stimulation.


Was macht die entscheidende Neuerung dieser Schönheitsbehandlung aus?

Um die nachlassende Spannkraft der Haut effektvoll auszugleichen, werden die relevanten Zonen im Gesicht, entlang des Halses und im oberen Bereich der Brust mit Eigenblut-Injektionen unterspritzt.

Für die Maßnahme wird zunächst Blut aus dem Körper des Patienten entnommen. Dieses wird bei uns einer anspruchsvollen Aufbereitung unterzogen. Dabei werden in einer Zentrifuge die roten Blutkörperchen vom flüssigen Blut und anderen Bestandteilen getrennt. So entsteht ein Serum, das einen sehr hohen Anteil von Blutplättchen enthält und aus diesem Grund den Namen Plättchen-Reiches-Plasma (PRP) trägt. Dazu muss man wissen, dass die Blutplättchen besonders viele Wachstumsfaktoren (Zytokine) enthalten. Wird das PRP-Präparat also in die Haut eingespritzt, kommen diese Wachstumsfaktoren direkt an den Ort, wo sie ihre vorteilhafte Wirkung entfalten können. So regen sie die Produktion von Kollagenfasern in der Haut an, sorgen in Haut und Gewebe für einen wertvollen Regenerationseffekt und lassen die Epidermis nach der Therapie frischer, vitaler, glatter und jugendlicher wirken.

Damit optimale Ergebnisse am Ende einer Behandlung mit dem Verfahren Vampir-Lifting/Dracula-Therapie stehen, muss die Methode bei den meisten Patienten in mehreren Sitzungen erfolgen. Dabei ist das Verfahren kaum schmerzhaft. Auftretende Rötungen sind in der Regel nach zwei Tagen wieder verschwunden.

Im Gegensatz zur Behandlung mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure − wo die Ergebnisse bis zu 9 Monaten halten − halten die Resultate der PRP Behandlung bis zu 18 Monate an.

Fragen und Antworten zum Thema

1

Warum PRP / Dracula Therapie / Vampir-Lifting?

  • PRP Wachstum & Regeneration durch die Selbstheilungskräfte von Eigenblut
  • PRP ist vollständig toxinfrei, kein Allergierisiko durch körperfremde Substanzen
  • PRP wird direkt nach der Blutabnahme in der Praxis aufbereitet
  • Die PRP - Behandlungen verlangen vom Patienten keine lange Downtime (Auszeit)
  • PRP als natürliche Alternative bzw. Ergänzung zu anderen ästhetischen Behandlungen

2

PRP Vampir-Lifting: Wie oft wiederholen?

Wir empfehlen mindestens 3 bis 6 PRP - Vampir-Lifting - Behandlungen im Abstand von maximal. 4 bis 6 Wochen. Jährliche Wiederholungen der PRP - Vampir-Lifting - Therapie dienen der Auffrischung bzw. Aufrechterhaltung des Effektes.


3

PRP: Gibt es einen Soforteffekt?

Unmittelbar nach der PRP - Behandlung ist vor allem eine leichte lokale Schwellung zu sehen, nach deren Abnahme zunächst keine Veränderung bemerkt werden kann (außer nach Kombination mit Filler-Injektion). In den folgenden Wochen kann es dann durch die im PRP konzentriert enthaltenen Wachstumsfaktoren zur Kräftigung der Haut in den behandelten Arealen kommen. Dieser Effekt hält ca. 18 Monate an und kann durch Wiederholung der PRP - Behandlung bzw. des Vampir-Liftings verstärkt und verlängert werden.


4

Ist PRP für alle geeignet?

Kontraindiziert ist die PRP - Behandlung bei:

  • Schwangeren oder stillenden Müttern
  • Menschen mit Hautkrankheiten
  • Aktiven Infektionskrankheiten
  • Störungen der Blutgerinnung
  • Chronischen Autoimmunerkrankungen
  • Akuten oder chronischen Lebererkrankungen
  • Neoplasien (Krebs)
  • HIV-Infektionen

5

Ist PRP -Therapie / Vampir-Lifting schmerzhaft?

Je nach gewählter Methode der Verabreichung des PRP (Microneedling bzw. Plasmaneedling, direkte Faltenunterspritzung oder Mesotherapie) sind wir bemüht, den Ablauf so angenehm wie möglich zu gestalten. 30 bis 40 Minuten vor Beginn der PRP – Behandlung wird eine Anästhesiecreme auf die Behandlungsregion aufgetragen. Für die meisten Patienten ist die PRP - Behandlung bzw. das Vampir-Lifting dadurch schmerzfrei. Bei geringer Behandlungstiefe (sanftes Plasmaneedling) kann auch schon lokale Anwendung von Kälte ausreichen. Heilpraktikerin Kristin Voll informiert Sie gerne näher über die unterschiedlichen Methoden einer PRP – Therapie.


6

Wie lange dauert PRP- bzw. Vampir-Lifting ?

Die Dauer einer PRP - Therapie hängt vom Umfang der Behandlung ab. Die Gewinnung von aktiviertem PRP aus dem Blut des Patienten findet direkt im Institut statt und dauert nur 20 Minuten. Bei großflächigem Einsatz, z.B. PRP - Microneedling von Gesicht, Hals und Dekolletee im einem großflächigen Vampir-Liftings kann die Behandlung bis zu 60 Minuten dauern.


7

Habe ich PRP nicht ohnehin schon überall im Körper?

Blutplättchen sind Bestandteil des Blutes und dienen u.a. dem Wundverschluss. Bei aktiviertem PRP handelt es sich um ein Konzentrat, welches zwar aus ihrem eigenen Blut hergestellt wird, in der Konzentration jedoch im Körper nicht vorkommt. Zur Wirksamkeit von aktiviertem PRP bei medizinischen Anwendungen innerhalb und außerhalb der ästhetischen Medizin liegen ausreichend Studienergebnisse vor. Heilpraktikerin Kristin Voll erläutert ihnen die Wirkung sowie mögliche Nebenwirkungen von PRP bzw. Vampir-Lifting gerne im Rahmen eines persönlichen Gespräches.


8

Ich will vor dem Urlaub noch schnell PRP - geht das?

Falls es "ab in die Sonne" geht, gilt: Die Haut sollte der Sonne grundsätzlich nie ungeschützt ausgesetzt werden (wir empfehlen immer Faktor 50+). Nach einer PRP - Behandlung sollten Sie aber zusätzlich einen Sunblocker verwenden. Sie verhindern oder zerstören sonst den Effekt der PRP - Therapie.


9

Kann ich jeden Monat ein PRP - Lifting bekommen?

Grundsätzlich wäre ein monatliches Vampir-Lifting möglich, allerdings ist nach einiger Zeit ein Zustand erreicht, bei dem "noch mehr" Stimulation durch aktiviertes PRP keinen Sinn macht. Eine Auffrischung der PRP - Behandlung ist erst 6 Monate nach einer erfolgten PRP - Behandlungsserie erforderlich.